Veilchen und Stiefmütterchen

Rezept: Veilchenzucker - Unser Kräuternest

Die Familie der Veilchen ist ziemlich groß, da gibt es viele verschieden Formen, Farben und Düfte. Für den Zucker eignen sich besonder die Stiefmütterchen in allen Variationen. Ihr könnt sie entweder in der Gärtnerei eures Vertrauens kaufen - denn sie sollten ungespritzt sein - oder natürlich auch aus eurem eigenen Garten ein paar Blüten stibitzen.

 

Veilchenzucker

Was du brauchst:

  • 5 Esslöffel Zucker
  • 5-10 Blüten
  • Mörser
  • Gläschen mit Schraubdeckel


Den Zucker in den Mörser geben, die Veilchen vorsichtig abzupfen und zum Zucker dazugeben. Alles so lange miteinander zerstoßen, bis keine Pflanzenteile mehr sichtbar sind.
Das Veilchen eignet sich sehr gut, um auch mit kleineren Kindern erste Kräuter-Erfahrungen zu sammeln. Und Porzellan-Mörser gibt es bereits für ein paar Euros in großen Lebensmittelgeschäften.