rezepte-und-kreatives

Räuberbrot mit Spitzwegerich

Iris Lins

 

Stockbrot mit Spitzwegerich

Was du brauchst:

  • 250 g Mehl
  • ½ TL Trockenhefe
  • 125 ml lauwarmes Wasser
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 10 Spitzwegerichblätter
  • Lagerfeuer mit langen, etws dickeren Grill-Ästen

 

Zuerst musst du das Mehl, die Trockenhefe und das Salz miteinander vermengen, das lauwarme Wasser langsam einrühren, gut kneten und für 45 Min. zugedeckt rasten lassen.

In der Zwischenzeit kannst du die Spitzwegerichblätter sammeln, klein schneiden und
nach der Ruhezeit in den Teig kneten. Du kannst auch zusätzlich Kräuter wie Gänseblümchen, Thymian oder Petersilie hinzugeben. Nun muss der Teig nochmals 15 ruhen.

Wichtig: Dickere Grill-Äste sind deshalb gut, weil du dann das Brot besser und dünner drum herum wickeln kannst. (Ist der Teig zu dick auf dem Ast aufgewickelt, wird das Räuberbrot oft außen schwarz, dabei ist es innen noch teigig…). Geheimnis des besten Räuberbrots: Eine schöne Glut!


Älterer Post Neuerer Post